20 Mark Deutsches Reich 1907, Vorderseite/Rückseite

Besitzen Sie deutsche Goldmünzen? Möchten Sie mehr über den Wert oder über den Goldgehalt erfahren?

Möglicherweise haben Sie von Ihren Großeltern oder Urgroßeltern Reichsmarkmünzen vererbt bekommen und wissen diese nicht einzuordnen. Wie ist hier der Goldgehalt? Hat die Münze einen Sammlerwert? Was bekommt man für goldene Reichsmarkmünzen, wenn man sie verkaufen möchte? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen sehr gerne! Wenn sie Ihre Deutschen Goldmünzen schätzen lassen oder gerne verkaufen möchten, dann sind Sie bei Bares und Wahres richtig, denn der Ankauf von Deutschen Goldmünzen ist eine Vertrauensangelegenheit! Bares und Wahres ist seit 1926 im Handel mit Wertgegenständen und Edelmetallen aktiv. Als eines der wenigen Unternehmen im Bereich von Wertschätzungen von Edelmetallen und Wertgegenständen kooperiert Bares und Wahres sehr eng, durch persönlichen Kontakt, mit der Scheideanstalt in Rotterdam www.edelmetaalsm.nl, was für Sie als Kunde sehr von Vorteil ist. Wir sind ohne Umwege oder Zwischenstationen kontrollierbar am Prozeß beteiligt, wenn es bei einem Ankauf/ Verkauf darum geht Deutsche Goldmünzen einzuschmelzen. Die Kosten für das Einschmelzen werden damit so gering wie möglich gehalten. Wir haben durch unseren Kontakt mit der Scheideanstalt stets die Möglichkeit aktuelle Goldkurserhöhungen direkt an Sie weiter zu geben.
Deutsche Goldmünzen haben aber manchmal nicht nur einen Schmelzwert! Je nachdem, in welchem Zustand sie sind oder aus welchem Jahr Sie stammen, sind Sie für Anleger interessant und können an Händler, Sammler oder Anleger aus unserem Netzwerk an Handelsbeziehungen angeboten werden. Ist dies der Fall können wir für Sie einen höheren Ankaufswert als üblich erzielen. Wir werden Sie bei der Vorlage Ihrer Deutschen Goldmünze darüber informieren!

Die Deutschen Goldmünzen

Die deutschen Goldmünzen kann man 3 Kategorien einteilen.
1. Reichsmark Münzen in Gold
2. D-Mark Münzen in Gold
3. Euro-Goldmünzen

1. Die Reichsgoldmünzen
Die deutschen Reichsgoldmünzen wurden von 1871-1915 in mehreren deutschen Münzprägestätten geprägt. Reichsgoldmünzen wurden damals tatsächlich als Zahlungsmittel eingesetzt und wurden aus diesem Grunde auch in hohen Stückzahlen geprägt. Man nennt Münzen, die als Zahlungsmittel verwendet wurden auch Umlaufmünzen. Die Deutschen Reichsgoldmünzen gibt es in vielen Variationen. Sie wurden immer den Herzogtümer oder Königsgebieten gewidmet, daher trägt die Kopfseite immer das Porträt eines Königs oder Herzogs eines Reichsgebietes. Auf der Rückseite ist immer der Nominalwert und der Reichsadler zu sehen.

Die Reichsgoldmünze wurde immer in 900 Gold geprägt und ist in folgenden Nominalwerten auf dem Markt erhältlich:

  5 Reichsmark = 1,99 Gramm
10 Reichsmark = 3,98 Gramm
20 Reichsmark = 7,96 Gramm

Die 5 Reichsmark Goldmünze wurde zeitweise in großen Mengen gefälscht. Man geht davon aus, dass es sich bei  90 % der 5 Reichsmark-Goldmünzen, die derzeit noch im Umlauf sind, um Fälschungen handelt. Die Fälschungen wurden damals von einem deutschen Augenarzt und seiner Schwester geprägt und zwar im Zeitraum von 1959 – 1962. Im Jahre 1963 wurden sie in Folge einer Gesetzesänderung zu einer Freiheitsstrafe und Geldstrafe verurteilt. Sogar Banken verkauften derzeit diese Fälschungen, als original Prägungen aus der Zeit des deutschen Kaiserreiches.

2. Die Goldmark
Die DM-Münze in Gold wurde im Jahre 2001 zur Währungsumstellung geprägt.
Sie wurden in einer Auflage von 1 Millionen Stück herausgegeben und damals für 250 DM verkauft. Sie ist der original DM in Kupfer-Nickel Legierung nachempfunden; nur die Bezeichnung „Bundesrepublik Deutschland“ musste aus juristischen Gründen in „Deutsche Bundesbank“ geändert werden. Die Bundesbank hatte die Idee dieser Prägung und es musste zunächst ein Gesetz entworfen werden, damit die Umsetzung möglich war.
Umlaufmünzen und Gedenkmünzen werden ansonsten nur von den 5 staatlichen deutschen Prägestätten gefertigt:
Die Goldmark wurde nur in 999,9 Gold, also Feingold geprägt und in einer Ausführung:
1 Deutsche Mark = 12 Gramm

3. Euro-Goldmünzen
Seit der Euro Einführung im Jahre 2002 gibt das Bundesministerium für Finanzen jährlich Euro Goldmünzen in relativ hohen Stückzahlen heraus, hauptsächlich also als Anlageobjekt interessant. Falls man zum Zeitpunkt der Einführung des Euros diese Euro-Goldmünzen gekauft hat, kann man nun einen hohen Gewinn beim Verkauf verzeichnen. Die Euro-Goldmünzen variieren nicht so sehr in ihren Motiven, wie zum Beispiel die Reichsgoldmünzen. Meist ist auf der Vorderseite das Euro Zeichen zu sehen. Es gibt aber auch Motive zu den Themen: „Deutscher Wald“, „Heimische Vögel“, „Musikinstrumente“. Auf der rückseite findet man den Nominalwert, Den Bundesadler und das Prägejahr.
Die Euro-Goldmünze wird immer in 999,9 Gold = Feingold und in folgenden Versionen geprägt:

200 € = 31,10 Gramm
100 € = 15,55 Gramm
  50 €  =  7,78 Gramm
  20 €  =  3,89 Gramm

Wie verkaufen Sie nun Deutsche Goldmünzen an Bares und Wahres?

Der Verkauf von Deutschen Goldmünzen an uns erfolgt immer persönlich und mit Legitimation (unter Vorlage des Personalausweises oder Führerscheins). Das hat für uns höchste Priorität! Wir sind ein traditionsreiches Unternehmen und möchten mit unseren Kunden bei einem Verkauf in persönlichen Kontakt treten und gegenseitig eine Vertrauensbasis aufbauen. Sie haben damit auch die Möglichkeit bei der Sichtung, Überprüfung und Einschätzung Ihrer Deutschen Goldmünzen ganz dicht dabei zu sein und sich von Gewicht und Echtheit Ihrer Deutschen Goldmünzen selbst zu überzeugen. Marius Tsakonis und sein Sachverständigen-Team steht Ihnen dabei jederzeit Rede und Antwort. Wir nehmen daher Abstand von Ankäufen per Einsendung von Gegenständen per Post oder Ähnlichem. Sie erhalten bei einem Verkauf an uns den Ankaufsbetrag sofort in bar ausgezahlt! Eine weitere Option ist die Auszahlung per Überweisung! Sie können unsere Büroräume aufsuchen und dort in angenehmer, lockerer Atmosphäre den Verkauf oder die Wertschätzung vornehmen lassen. Als weitere Möglichkeit bieten wir Ihnen eine Terminvereinbarung vor Ort an (Hausbesuch).
Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt: Kontakt