Die Firma Lapponia wird den meisten Schmuckliebhabern durch das ausgefallenen Design bekannt sein. In den 60er Jahren wurde die Manufaktur in Finnland durch Designer Björn Weckström und Unternehmer Pekka Anttila ins Leben gerufen. Die Schmuckstücke der Firma Lapponia werden alle handgefertigt in 18 Karat oder14 Karat Gold und in 925 Silber und zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Oberflächenbearbeitung aus. Der typische Lapponia-Look hebt sich durch deutliche Mattierung und auffällige Strukturierung des Materials hervor und grenzt sich damit von anderen Schmuckmanufakturen und deren Designs stark ab. Die massive und stabile Verarbeitung, sowie Verwendung außergewöhnlicher Farbsteine und Materialien ist ebenso ein Merkmal der Manufaktur. Björn Weckström nahm hier den größten Anteil an der Etablierung der Marke durch seine Designs.

Lapponia Schmuck

Lapponia Collier in 750 Gelbgold mit Turmalin

Yoko Ono verhalf „Lapponia“ zusätzlich zu weltweiter Bekanntheit, indem Sie im Jahre 1975 bei einen Fernsehauftritt neben ihrem Mann John Lennon, einen silbernen Ring, verarbeitet mit Acryl, am Finger trug. Der auffällige Ring mit dem Namen „Petrified Lake“ wurde kurz in Nahaufnahme durch die Kameras festgehalten und somit stieg das Interesse an Hersteller und Designer dieses Ringes.

Der nächste öffentlichkeitswirksame Auftritt von Lapponia Schmuck fand 1977 im Kinofilm „Star Wars“ statt. Prinzessin Leia trug hier ein silbernes, futuristisches Collier mit dem Namen „Planetoid Valleys“ , welches Björn Weckström schon im Jahre 1969 entworfen hatte. George Lucas trat zuvor an Weckström heran und wünschte sich ein eigens kreiertes Set für die Hauptdarstellerin in seinen Film. Die Zeit war zu knapp und somit wurde ein bereits vorhandenes Collier mit passendem Armreif ausgewählt.

Im Jahre 2020 feierte Björn Weckström seinen 85. Geburtstag und leider wurde Ende 2020 verkündet, dass die Marke „Lapponia“ eingestellt und das Design durch die Firma Kalevala Koru weitergeführt und vertrieben wird.

Diesem Umstand zu Folge sind die älteren Stücke von Lapponia aktuell von hoher Beliebtheit bei Schmucksammlern und -liebhabern. Wenn Sie Lapponia Schmuck in Ihrem Besitz haben und ihn aus verschiedenen Gründen nicht mehr tragen, dann ist jetzt eine gute Gelegenheit ihn zu verkaufen! Wir können Lapponia Schmuck sehr präzise seinem Herstellungszeitraum zuordnen und Ihnen Auskunft über die Wertigkeit geben. Für Lapponia Schmuck können Sie bei einem Verkauf an Bares und Wahres hohe Auszahlungssummen erzielen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich von unserem Team beraten und Ihnen ein Angebot machen. Kontakt: https://baresundwahres.de/kontakt/

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!