Möchten Sie Rubin Schmuck verkaufen?

Wenn Sie Rubin Schmuck verkaufen möchten, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf! Das Sachverständigen-Team von Bares und Wahres kann realistisch einschätzen, was bei einem Verkauf Ihres Rubin Schmuckes erzielt werden kann und klärt sie gerne über Ihren Schmuck auf. Um welches Edelmetall handelt es sich, wie wurde das Stück gefertigt, ist eine Herstellerpunze zu finden und wie ist die Qualität der Rubine? Diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne bei der Vorlage Ihrer Schmuckstücke.

Welche Bewertungskriterien sind bei einem Rubin Schmuckstück zu beachten?

Rubine sind einer der gefragtesten Farbedelsteine. Oft werden sie, wegen ihrer roten Farbe, als Zeichen der Liebe, als Ring, Anhänger oder Collier verschenkt. Ein Rubin sollte optimalerweise „taubenblutrot“ sein. Eine eher poetische Bezeichnung, die aber schon sehr nachvollziehbar den Rotton beschreibt, die ein Rubin haben sollte. Ein sattes Rot mit einem bläulichen Unterton.
In Sri Lanka, einer der Fundorte des Rubins, wird der Rubin „Herr der Edelsteine“ genannt. Ein Rubin in hoher Qualität sollte, neben der perfekten Farbe, auch wenig Einschlüsse aufweisen und natürlich eine gewisse Größe bzw. ein herausstechendes Gewicht haben. Kleine Rubine sind in großen Mengen auf dem Schmuck-und Edelsteinmarkt erhältlich und daher nicht von hohem Wert.

Majestätischer Ring mit oval geschliffenem Rubin

Ein weiterer Aspekt, der für eine Bewertung und einen Verkauf von Rubinschmuck wichtig ist, ist das Edelmetall, in dem die Rubine gefasst sind. Handelt es sich um Silber, Gelbgold, Weißgold oder Platin? Wir haben die nötigen Werkzeuge, um das Material zu überprüfen. Welche Merkmale des Schmuckes sind noch entscheidend? Um auf einen hohen Ankaufsbetrag bezüglich des Materials zu kommen, ist natürlich das Gewicht des Schmuckstückes ausschlaggebend. Je mehr ein Objekt aus Gold wiegt, desto höher der Materialwert. Zusätzlich zum Wert für das Edelmetall und die Edelsteine sind noch Aufschläge für die Machart möglich. Handelt es sich bei Ihrem Schmuckstück um eine moderne Arbeit (maschinell oder per Hand gefertigt), einen Markenartikel oder etwa um antiken Rubinschmuck? Dies wird bei einer Vorlage Ihres Rubinschmuckes genauestens von uns untersucht und bewertet.
Rubinschmuck war und ist auch immer noch in den Königshäusern sehr beliebt. Hier kann man bei 
offiziellen Auftritten oft sehr opulente Schmuckstücke mit sehr feinen Rubinen bewundern.

Was ist für eine Bewertung oder einen Ankauf von Rubinschmuck wichtig?

Um Rubinschmuck zu verkaufen oder schätzen zu lassen, besuchen Sie uns bitte zu unseren Sprechstundenzeiten in unseren Büros oder bei unseren Aktionstagen. Eine Vorlage des Schmuckes ist für eine Wertschätzung oder für einen Verkauf unerlässlich, daher nehmen wir Abstand von Ankäufen von Wertgegenständen per Einlieferung per Post oder anderen Versanddienstleistern. Für uns hat es höchste Priorität, dass Sie bei allen Untersuchungen unmittelbar dabei sind. Um für Ihren Rubinschmuck hohe Preise zu erzielen, ist die garantierte Echtheit der Rubine Voraussetzung, daher bitten wir Sie Nachweise zur Natürlichkeit, Farbe, Herkunft und eventuell Gewicht mitzubringen. Sind diese nicht vorhanden, können wir Ihnen Adressen nennen, um diese relevanten Auskünfte zu erhalten.

Um mit uns Kontakt aufzunehmen, informieren Sie sich bitte unter dem Menüpunkt: Kontakt